Wanderreise-in-den-Alpen

Sicher unterwegs – So planst du deine Wanderreise

Wanderreisen sind eine tolle Erfahrung. Damit du sicher reisen kannst, benötigen sie allerdings eine gute Vorbereitung.

Unsere Tipps helfen dir, das Sicherheitsrisiko auf deiner Reise möglichst gering zu halten.

1. Kultur respektieren

Andere Länder, andere Sitten: Auch wenn du bei exklusiven Aktiv- und Sportreisen von einem erfahrenden Guide begleitet wirst, solltest du dich vor deiner Reise über die regionale Kultur informieren. Es erleichtert deine Reise deutlich, wenn du weißt, wie du dich im jeweiligen Land verhältst.

Zum Beispiel solltest du in vielen Ländern außerhalb Europas oder beim Besichtigen von religiösen Sehenswürdigkeiten lange Kleidung tragen.

Neben den Kenntnissen über regionstypische Besonderheiten sind ein paar gängige Vokabeln in der Landessprache eine gute Vorbereitung.

2.  Über Sicherheitsrisiken informieren

Außerdem solltest du dich vor deiner Abfahrt beim Auswärtigen Amt über die aktuellen Reise- und Sicherheitsinformationen erkundigen. Auf der Internetseite findest du allgemeine Reiseinformationen, wie die benötigten Reisedokumente.

Auch länderspezifische Sicherheitshinweise und medizinische Informationen, wie eine Liste mit empfohlenen Impfungen, stellt dir das Auswärtige Amt zusammen.

3. Impfungen überprüfen

Wichtig ist, dass du dich früh genug um eine ausreichende Impfung kümmerst. Viele Impfstoffe benötigen Zeit, bis sie einen sicheren Schutz bieten.

Gegen Hepatitis bist du beispielsweise erst nach der dritten Dosis vollständig geschützt. Hinzu kommt, dass die dritte Impfung frühestens ein halbes Jahr nach der Ersten erfolgen darf.

Außerdem verlieren bestimmte Impfstoffe nach einiger Zeit ihre Wirkung und du musst diese erneut auffrischen. Am besten vereinbarst du einen Termin bei deinem Hausarzt und lässt dich beraten.

4. Auslandskrankenversicherung abschließen

Gerade wenn du sportlich aktiv bist, solltest du eine gültige Krankenversicherung für das Ausland haben. Je nachdem bei welcher Krankenkasse du bist, ist diese bereits in den Leistungen enthalten.

Ansonsten kannst du entweder für einige Tage oder für das ganze Jahr eine Versicherung abschließen. Das hängt davon ab, wie lange und wie oft du ins Ausland fährst. Häufig gibt es verschiedene Tarife innerhalb und außerhalb Europas.

5. Geld im Vorfeld umtauschen

Wenn du eine Reise außerhalb der Eurozone planst, solltest du vorher Geld umtauschen. So ersparst du dir unnötigen Stress bei deiner Ankunft. Die meisten Banken bieten diesen Service für ihre Kunden kostenlos an.

Außerdem kannst du im Vorfeld mit einem Währungsrechner den aktuellen Wechselkurs überprüfen und einen guten Kurs abwarten. Dadurch vermeidest du unnötige Gebühren durch einen Umtausch im Ausland.

Falls du noch nach einer passenden Wanderreise suchst, findest du in unserem guiders Tourenchannel zahlreiche Angebote in verschiedenen Ländern.

Tipp der Redaktion: Sicher Verreisen mit dem Baby ein toller Artikel zum Thema Urlaub mit dem Baby.