Geführte Touren zu den verborgenen Bildern einer Stadt

Durch geführte Touren werden Street Art Kunstwerke zu ganz besonderen Sehenswürdigkeiten. Guides die sich in der Szene auskennen, oder gar die Künstler selbst, führen kleine Gruppen zu den Bildern und liefern viele spannende Hintergrundinformationen. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff Street Art? Artwalks Berlin findet dafür die folgende sehr schöne Definition:

“StreetArt verweigert sich der Kommerzialisierung. Wichtig ist der Ästhetische Eingriff in das Stadtbild, als kommunikative Tat und als subversiver Akt der Aneignung an der Grenze zur Illegalität.“

Der Guide vermittelt dem Reisenden in einer gewissen Weise die (künstlerische) Seele einer Stadt. Denn die Künstler beschäftigen sich in ihren Kunstwerken mit ihrer Stadt und vor allem mit Ihren Bewohnern. Wer sich also auf seiner Städte Tour außerhalb des „normalen touristischen Programms“ bewegen möchte, der sollte eine Street Art Tour – zu dem Puls einer Stadt – unbedingt mal ausprobieren. Eine Metropole der Street Art Kunst findet Ihr in Berlin. Hier gibt es berühmte Künstler wie etwa Banksy und Brad Downey und viele mehr. So findet man auch einige Anbieter die geführte Touren in Berlin anbieten:

http://www.stadtlust.com

http://artwalks-berlin.de/

Wer mehr über die Street Art lesen möchte den können wir den Artikel der SZ vom 20.03.2010 sehr empfehlen.

Einen schönen Reisebericht findet ihr auf den Seiten von www.tripsbytips.de: Eine konkrete Route um Streetart in Berlin zu entdecken gibt es nicht. Man findet sie meist zufällig bei einem Blick aus dem S-Bahn Wagen. Aber genau das macht sie so reizvoll. Sie sind aufgrund ihrer Größe nicht zu…mehr

Sollte Euch noch etwas interessantes zu geführten Street Art Touren einfallen, dann freuen wir uns über Eure Hinweise.

Bildnachweis: © Wilson Urlaub / pixelio.de