Segway Fahrer in Köln

Geführte Segway-Tour durch Köln als unvergessliches Städte-Erlebnis

Ein kühler, aber sonniger Tag im August- perfekt für eine Segway-Tour durch die Innenstadt von Köln!

Wir waren mit 3 Teilnehmern eine relativ kleine Gruppe und unser Guide Niklas von Segway Rheinland hat uns herzlich begrüßt.
Niklas hat uns dann auch direkt erklärt, wie ein Segway bedient werden muss und welche Fehler wir am Besten vermeiden. Etwas zögerlich haben wir uns alle auf unsere Geräte getraut- nur um direkt in der Wiese zu landen. Nach anfänglichen Wacklern und Wippern hatten wir dann aber doch schnell den Bogen raus. Als wir dann auch das Berg auf und ab fahren gemeistert hatten, ging es von unserem Startpunkt in Müllheim los Richtung Innenstadt.

Da wir alle aus der Gegend von Köln gekommen sind, hat Niklas den geschichtlichen Teil etwas abgekürzt, damit wir den Fokus mehr auf das Fahren legen können- eine perfekte Entscheidung!
Unser erster Stopp war die Claudiustherme, von dort ging es weiter Richtung Rheinpark. Nachdem wir die Schönheit des botanischen Gartens bewundert haben, ging es am Tanzbrunnen vorbei Richtung Dom. 
 Der Weg zu diesem Kölner Wahrzeichen führte uns an den Rheinterassen entlang. Von unseren Segways aus konnten wir die Aussicht auf den Rhein auch bei „voller Fahrt“ genießen und dabei den ein oder anderen bewundernden Blick von den Spaziergängern erhaschen.

Segway Einweisung in Köln

Auf der Hohenzollernbrücke gab es dann den ersten kleinen Crash: Beim Fotografieren muss ich mein Gleichgewicht verlagert haben, denn plötzlich klebte ich meinem Vordermann hinten drauf… Zum Glück ist nichts passiert, Segways sind halt sehr robust…. Der Ausblick war dafür umso schöner! Beeindruckend auch, wie schnell wir uns an unsere kleinen Stehroller gewöhnt hatten,  auf der Brücke war nämlich recht viel los, trotzdem sind wir mit keinem Spaziergänger kollidiert.

Nach einem kurzen Stopp am Dom ging es dann weiter zum Hafen. Auch ein Abstecher zu den Kranhäusern und zum Schokoladenmuseum war drin, wir wollten dann aber doch lieber zur Altstadt.  Auch am Heumarkt war so einiges los, trotzdem konnten wir los düsen und die Gegend erkunden. Im „Hätz vun Kölle“ haben wir dann auch eine kleine Pause gemacht, unsere Beine waren etwas steif von all der Gewichtsverlagerei…

Hier findet ihr Ausschnitte unserer Tour als Video:

Auch der Rückweg führte uns am schönen Rhein entlang, weil wir noch ein wenig Zeit hatten, haben wir noch eine kleine Extrarunde über kleine Pfade gedreht, eine tolle Idee von unserem Guide Niklas!

Diese 2-stündige Segway-Tour war wirklich phänomenal! Dieses Gefühl, über die Wege zu schweben ist unbeschreiblich, fast wie im Traum. Und sobald man gelernt hat, den Segway mit Hilfe von Gewichtsverlagerung zu steuern, funktioniert alles wie von selbst, man fühlt sich total frei und verliebt sich mit jedem Meter mehr in diese Fortbewegungsart. Sobald sich wieder eine Gelegenheit ergibt, werde ich mich wieder auf in Segway schwingen- vielleicht ja bei einer Segway Tour in Dresden?

Ganz lieben Dank auch an unseren Guide Niklas, der mit viel Geduld all unsere Fragen beantwortet hat und immer für uns da war. Wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt.

Wenn ihr von außerhalb zur Tour anreist, können wir das Dorint Hotel in der Nähe der Messe Köln sehr empfehlen: Dorint Hotel Köln